Forschungsbereiche


 

Röhrich wandte sich zahlreichen Problemfeldern der Politikwissenschaft zu. Gleichwohl lassen sich stichwortartig zwei Arbeitsfelder benennen, denen sein derzeitiges Interesse vorrangig gilt:

 

Internationale Politik

Die Machtverlagerung vom atlantischen zum pazifischen Raum - China als Welt- und Wirtschaftsmacht - Indiens Aufstieg zur asiatischen Weltmacht - Der Islam und die Weltpolitik - Die Macht und das Konfliktpotential politisierter Religionen (namentlich: Islamismus und islamistischer Terrorismus) - Israel und Palästina im islamischen Raum - Die Problemfelder Iran und Israel und Afghanistan und Pakistan - Probleme des internationalen Terrorismus sowie Fragen der Sicherheit und des Friedens.

 

Vergleichende Politikforschung

Der Vergleich politischer Systeme im regionalen und globalen Machtgefüge - Die Demokratie vor internen und externen Herausforderungen - Probleme der Akzeptanz demokratischer Strukturen in nicht-westlichen Kulturbereichen - Die Rolle der Religion in Staat, Recht und Gesellschaft - Der Islam als Staatsreligion und die Prinzipien der Scharia - Der „arabische Frühling“ im Vergleich.

text in english